NTP hat neue Maschinen installiert und beschäftigt mehr Mitarbeiter

Wir wollen unsere Lieferzeiten signifikant reduzieren und den Kundenservice verbessern.

- Im letzten Jahr hatten wir keine gute Performance unserer Lieferzeiten, sodass wir dahingehend in diesem Jahr unsere Struktur verbessert haben. Wir haben in neue Maschinen investiert, es wurden zusätzliche Mitarbeiter eingestellt und wir haben unseren Produktionsprozess restrukturiert; erklärt Ronny Holen, Key Account Manager.

Neue Maschinen

Holen, der nach mehreren Jahren bei Avery Dennison wieder bei NTP ist, erläutert das NTP in neue Maschinen investiert hat um die Kapazität zu erhöhen. Maschinen die auf Wunsch Tag und Nacht im Einsatz sind und dadurch Freiräume für die Maschinenbediener schaffen.

- Dadurch sind wir effizienter. Die Produktion läuft schneller, wir können die Kapazität steigern und die Lieferzeiten für unsere Kunden reduzieren. 

Holen sagt außerdem, dass der Fokus in diesem Jahr darauf liegt den Laberstand in ruhigeren Zeiten aufzubauen. Großaufträge machen es möglich frühzeitig zu produzieren und den Lagerbestand bei NTP in Gaupne zu halten. Dies hilft die Arbeitsauslastung zu regulieren, die Kapazität zu stabilisieren und Produktionsengpässe im laufenden Jahr zu verhindern.

Verstärkte Kapazität im Kundenservice

Durch die Gewinnung von zwei neuen Mitarbeitern ist unser Kundenservice stärker als jemals zuvor.

- Wir möchten, dass unsere Kunden schnelle Antworten und eine gute Betreuung erhalten, sagt Kristin Lien, Kundenservice Managerin bei NTP.

Lien erklärt, dass das Ziel ist, die Zusammenarbeit zwischen unseren Inlands- und Exportserviceteams zu verbessern. Dies ermöglicht es uns, Kenntnisse zu teilen und effizienter zu arbeiten. NTP strebt an, den besten Service in allen Märkten zu bieten und dabei auf jede spezielle Kundenanfrage eingehen zu können.

- Zum Beispiel: ein Kunde wie das nationale Fußballteam benötigt einen andere Serviceebene Im Vergleich zu einem einheimischen Geschäft um die Ecke. Wir möchten aber weiterhin, dass jeder Kunde eine hohe Servicequalität erhält und zufrieden ist.

Durchführung DER Maximalen Produktionskapazität und Kontinuirlichen Verbesserung

Die Umstrukturierung während der zweiten Jahreshälfte 2015 ergab eine modernisierte Herstellung mit steigender Kapazität zum zusätzlichen Wachstum. Die Berichtslinien sind jetzt kürzer und die Produktion ist viel flexibler. Wir haben die Produktion in die Mitte platziert, entfernten alle, außer einer Benachrichtigungsschicht zwischen Arbeiter und Geschäftsleitung und erhöhten den Fokus auf den Wertzuwachs.

- Wir haben einen kürzeren Weg von der Idee bis zur Umsetzung. Mitarbeiter können ihre Ideen mit einbringen und diese verwirklichen, anstatt nur im Büro sitzend eine Meinung zu haben. NTP Mitarbeiter haben das beste Wissen über das, was geändert oder verbessert werden sollte, sagt der Geschäftsführer Tom Dyrdal.

Systematische und Gexielte Trainingsprogramme

Während der letzten sechs Monate hat NTP mit gezielten Schulungen ihrer Mitarbeiter gearbeitet. All unsere Mitarbeiter haben eine zusätzliche theoretische und praktische Ausbildung in Siebdruck und Serigrafie erhalten. Wir können uns besser als je zuvor an die Hochsaison mit mehr Mitarbeitern anpassen. Desweiteren werden wir von der wachsenden Flexibilität in der Belegschaft profitieren. Unsere Mitarbeiter sind in verschiedenen Abläufen geschult und sind fähig in verschiedenen Abteilungen zu arbeiten. Daher können die Ressourcen leichter dort zugewiesen werden, wo sie benötigt werden.

- Mit der Restrukturierung sind wir nun besser aufgestellt, um sich auf die Produktion zu konzentrieren und weiter mit kleinen Verbesserungen zu arbeiten. Es könnte alles von der Positionierung der Werkzeuge bis zur Planung der Abläufe sein. Viele kleine Verbesserungen unserer Effizienz machen einen großen Unterschied insgesamt. Dasselbe gilt auch für kleine Änderungen in unserem Arbeitsumfeld. Wir wollen eine Kultur schaffen, wo der Wechsel von Jedermann begrüßt wird. Wir wollen heute besser sein als gestern und morgen ein wenig besser sein als heute, sagt Adis Cengic-Werksleitung.

Neues Innovationszentrum

Im Januar haben wir das neue Innovationszentrum eröffnet. Ansässig innerhalb des NTP Werks in Gaupne, gibt es gegenwärtige Arbeiten die auf die Verbesserung unserer Produkte gerichtet sind, die in unserem Test-Center getestet werden. In Zukunft wird uns dieses neue Produkte ermöglichen und Prozesse, von denen alle Kunden profitieren werden.

- Das ist ein langfristiger Plan zur Fortführung der Entwicklung von Produkten der nächsten Generation in Gaupe. Wir wollen die Produktionsprozesse und chemische Präparate verbessern, ohne viel Zeit aufzubringen für Reisen oder externe Prüfungen, sagt Dyrdal.

Der nächste Schritt in diesem Prozess wird sein, ein neues Serigrafie Zentrum zu bauen. Schulen und Schüler sollen Einblick in unsere einzelnen Geschäftszweige erhalten. Wir wollen zeigen was wir machen und das generelle Interesse an Siebdruck und Serigrafie Handel wecken, sodass wir in Zukunft wiederum ausgebildetes und qualifiziertes Personal einstellen können.

Zwischenzeitlich wollen wir sicherstellen, dass wir weiterhin unser Bestes tun, um Ihnen die schnellsten Lieferzeiten und die beste Qualität bieten zu können.